2015-07-18 Magdeburg: Kundgebung – Die Rechte Magdeburg/Jerichower Land

Gepostet am

Kundgebung „Die Rechte Magdeburg/Jerichower Land“Am 18.Juli versammelten sich rund 30 Neonazis der Partei „Die Rechte Magdeburg/ Jerichower Land“ und der „Freien Kräfte Magdeburg/ Schönebeck“ am Magdeburger Westring, um gegen eine bestehende Unterkunft für Geflüchtete zu protestieren. Bereits am Morgen hatten „Magdeburg Nazifrei“ und „Block MD“ zu einem antirassitischem Frühstück vor der Unterkunft aufgerufen. Wenig später zog die Polizei eine „Bannmeile“ um die Unterkunft, sodass sich Neonazis und Protestierende an einer Kreuzung – getrennt – gegenüberstanden. An einer Gegenkundgebung beteiligten sich etwa 100 Menschen. Die Neonazis ,um den Kreisvorsitzenden Ingo Zimmermann aus Burg, meldeten eine Spontandemonstration an und riefen fremdenfeindliche Parolen wie „Ausländer raus“. Während der Spontandemonstration wurden PressevertreterInnen durch die Polizei massiv an ihrer Arbeit behidert.

Fotos: https://www.flickr.com/photos/lukasbeyer/sets/72157656314378309

Advertisements